M1, Standlautsprecher   in Hobby Hifi 1/2014

      
technische Daten:
- Impedanz: 6 Ohm
- Kennschalldruck (2,83V/1m): 83,5 dB
- Maße (HxBxT): 900 x 190 x 260 mm
- Frequenzbereich (-8dB): 30 - 25000 Hz
- Trennfrequenz(en): 2000 Hz
- Prinzip: Bassreflexbox

M1 steht für Morel Lautsprecherbox Nr. 1. Bernd Timmermanns griff dabei zu hochwertigen Morel-Lautsprecherchassis: einem Morel Hochtöner ST 1048 mit 28 mm Kalotte und einem Morel Tieftöner TiCW634Nd, der als Spulenträger Titan nutzt. Titan leitet die Wärme gut, jedoch nicht den Strom, weswegen die Wirbelstromverluste durch die Bewegung im Magnetfeld geringer ausfallen als bei Tieftönern mit Aluminiumträger.

Mit diesen Chassis wurde eine Lautsprecherbox entwickelt, die man auf 2 Arten aufbauen kann:
- mit einem Designgehäuse von Michael Karwowski (Peak LSV in Solingen) oder
- als rechteckiges Gehäuse zu dem wir den Bauplan liefern.

Das Designergehäuse ist 475 mm tief, das rechteckige Gehäuse nur 260 mm. Denkbar und geeignet sind auch andere Gehäuse, deren Front vergleichbare Abmessungen haben und deren Volumen 24 Liter umfassen.

Bernd Timmermanns entwarf für das rechteckige Gehäuse einen Helmholtzabsorber, der Übertreibungen aufgrund stehender Wellen eliminiert. Dieser interne Helmholtzresonator besteht aus zwei Brettchen, wovon eines eine Bohrung mit 50 mm Durchmesser hat.

Der Frequenzgang der Lautsprecherbox ist sehr eben; das Abklingspektrum ist bis auf leichte Verzögerungen im Mittentonbereich einwandfrei.

Ein Ausschnitt aus dem Hobby HiFi Hörtest

... "In der Praxis begeistert die M1 mit ihrem wunderbar differenzierten Klangbild, das vor feinen Details geradezu überbordet. Sowohl kleine Besetzungen als auch volles Rohr (Jazzkantine, Heiß und Fettig, Take Five) verblüffen ihre Zuhörer mit einer real wirkenden Darstellung der Extraklasse. M1 spielt spritzig und impulsiv auf und wird damit jeder Art von Musik gerecht. Jazz in kleiner Besetzung, großes Sinfonie-Orchester, kammermusikalische Popmusik oder Bombastrock - das alles macht sie richtig gut. Diese Quirligkeit ist nicht der übermäßigen Betonung irgendeines Frequenzbereichs zu verdanken - die Lautsprecher spielen vorbildlich natürlich und ausgewogen. Dabei wirkt der Klang angenehm satt und bietet ein grandioses Bassfundament, das geradezu beliebig tief reicht und dabei in jeder Situation wohlkontrolliert bleibt. Von geringer bis hin zu großer Lautstärke begeistert die exzellente Durchhörbarkeit mit beeindruckender Tiefenwirkung und vorbildlich klarer Breitenstaffelung. Schon bei geringster Lautstärke nicht weit oberhalb der Hörschwelle ist von realistischer räumlicher Illusion zu berichten. Auf der anderen Seite spielt M1 auch laut noch sehr souverän. Allenfalls große Besetzungen in Originallautstärke bringen sie in Bedrängnis - dafür reicht die Luftverdrängung der Tieftonmembran nun mal nicht aus. Aber bis knapp unterhalb ihrer Dynamikgrenze ist von Limitierung nichts zu spüren."

Unser Bausatz besteht aus

  • Morel Hochtöner ST 1048
  • Morel Mitteltieftöner TiCW 634Nd
  • JetSet 70 Set bestehend aus Mitte, Außen, Innen und Winkel
  • JetSet 70WR (Winkelrohr)
  • Damping 10, 970 x 470 mm, selbstklebend
  • PE-Schaumstoffdichtstreifen, 5x2 mm
  • Polklemmen PK28 I, ein Paar, vergoldet, rot+schwarz
  • 2,5m Inakustik Premium LS Silver Lautsprecherkabel, 2x 2,5 mm2, versilbert
  • Pan-Schrauben 3,5x17 schwarz, 8 Stück
  • Rasterplatte LP/RA240, 240 x 165 mm, 5 mm Raster
  • 50 St. Kabelbinder 30 cm
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.

  • Mundorf MCAP EVO 10 uF / 450 V
  • Mundorf MCAP EVO Öl 6,8 uF / 450 V
  • Mundorf Elko rau, 220 uF/63 Vdc
  • Mundorf Luftspule L71, 18 mH/5,3 Ohm
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL71, 0,47 mH/0,57 Ohm
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL140, 1,8 mH/0,43 Ohm
  • Metalloxidwiderstand MOX10 1,8 Ohm (braun-grau-gold) *)
  • 2x Metalloxidwiderstand MOX10 3,9 Ohm (orange-weiß-gold)

*) =R1, statt 2,2 Ohm, da L2 höherohmig

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box EUR 599,00 ohne MwSt: € 503.36 / $ 573.83

Soll die Box mit den Bassreflexöffnungen nach unten abstrahlen (wie das Designergehäuse), so wird anstelle der gebogenen Bassreflexröhre zwei gerade Rohre aus 4 Stück HP50 geliefert:

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box EUR 579,00 ohne MwSt: € 486.55 / $ 554.67

Bausatz mit High-End-Weiche aus Hobby HiFi

In der von Hobby Hifi vorgeschlagenen High-End-Version kommen außer im Saugkreis parallel zum Tieftöner Mundorf Kupferfolienspulen mit erhöhtem Querschnitt (cfc14) zum Einsatz. Die Spule im Saugkreis ist als Backlackspule ausgelegt. Die Kondensatoren sind ebenfalls durchweg höherwertig. Da es Elkos glatt mit 220 uF bei Mundorf nicht gibt, wurden 3 Kondensatoren parallel geschaltet, wie dies auch im Bauplan vorgeschlagen wird.

  • Mundorf MCAP EVO Silber Gold Öl 6,8 uF / 450 V
  • Mundorf MCAP EVO Öl 10 uF / 450 V
  • Mundorf Elko glatt 220 uF, bestehend aus:
    2x 68 uF und 82 uF parallel geschaltet.
  • Mundorf Folienspule CFC14-0,47mH/0,15Ohm
  • Mundorf Folienspule CFC14-1,8mH/0,32Ohm
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL71, 18 mH/5,3 Ohm
  • Metalloxidwiderstand MOX10 1,8 Ohm (braun-grau-gold) *)
  • 2x Metalloxidwiderstand MOX10 3,9 Ohm (orange-weiß-gold)

*) =R1, statt 2,2 Ohm, da L2 höherohmig

Bausatz mit High-End-Weiche ohne Gehäuse, Preis pro Box EUR 729,00 ohne MwSt: € 612.61 / $ 698.37

Soll die Box mit den Bassreflexöffnungen nach unten abstrahlen (wie das Designergehäuse), so wird anstelle der gebogenen Bassreflexröhre zwei gerade Rohre aus 4 Stück HP50 geliefert:

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box EUR 699,00 ohne MwSt: € 587.39 / $ 669.63

Bausatz mit High-End-Weiche 2

In High-End-Weiche 2 ist im Vergleich zu High-End Spule L3 nur als Backlackspule mit cfc16 statt cfc14-Folie ausgelegt. Dadurch werden einige EUR eingespart. Anstelle der Mundorf-EVO-Kondensators kommt in Reihe zum Hochtöner ein ClarityCap MR-Kondensator zum Einsatz; parallel zum Tieftöner ein ClarityCap PWA-Kondensator.

  • ClarityCap PWA Kondensator 10 uF / 630 Vdc
  • ClarityCap MR Kondensator 6,8 uF / 630 Vdc
  • Mundorf Elko glatt 220 uF, bestehend aus:
    2x 68 uF und 82 uF parallel geschaltet.
  • Mundorf Folienspule CFC16-0,47mH/0,15Ohm
  • Mundorf Folienspule CFC14-1,8mH/0,32Ohm
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL71, 18 mH/5,3 Ohm
  • Metalloxidwiderstand MOX10 1,8 Ohm (braun-grau-gold) *)
  • 2x Metalloxidwiderstand MOX10 3,9 Ohm (orange-weiß-gold)

*) =R1, statt 2,2 Ohm, da L2 höherohmig

Bausatz mit High-End-Weiche 2 ohne Gehäuse, Preis pro Box EUR 754,00 ohne MwSt: € 633.61 / $ 722.32

Soll die Box mit den Bassreflexöffnungen nach unten abstrahlen (wie das Designergehäuse), so wird anstelle der gebogenen Bassreflexröhre zwei gerade Rohre aus 4 Stück HP50 geliefert:

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box EUR 719,00 ohne MwSt: € 604.20 / $ 688.79

Impedanzkorrektur

  Falls der Lautsprecher an einem Röhrenverstärker betrieben werden soll, dann sollte eine Impedanzkorrektur zum Einsatz kommen. Hier spielt die Bauteilqualität nur eine geringe Rolle, weswegen wir nur einen Bausatz anbieten (auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich auch höherwertige Bauteile).


Zur Impedanzkorrektur liefern wir folgende Bauteile:

  • Mundorf Elko glatt, 47uF / 70 Vdc
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL71, 0,39 mH/0,51 Ohm
  • 2x MOX10-Widerstand 2,7 Ohm/10Watt (rot-violett-gold)

Preis pro Impedanzkorrektur für eine Box auf Holz aufzubauen EUR 14,30 ohne MwSt: € 12.02 / $ 13.70

Auf Anfrage einzelner Kunden hier die High-End-Version, die wir nicht für notwendig halten:

  • Mundorf MCAP EVO 47 uF / 350 V
  • Mundorf Folienspule CFC14-0,39mH/0,14Ohm
  • 2x MOX10-Widerstand 2,7 Ohm/10Watt (rot-violett-gold)

Preis pro Impedanzkorrektur für eine Box auf Holz aufzubauen EUR 54,00 ohne MwSt: € 45.38 / $ 51.73
 


Zurück zur Bausatzseite   zur Hobby HiFi-Übersicht